Finanzielle Hilfen

Geldscheine

Elterngeld

Angaben

Informationen erhalten Sie auf der Seite des Ministeriums für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen.

Allgemeine Beschreibung

Elterngeld gibt es für Erwerbstätige, Beamte, Selbstständige und erwerbslose Elternteile, Studierende und Auszubildende, Adoptiv-Eltern und in Ausnahmefällen auch für Verwandte dritten Grades. Das Elterngeld ist also allen Eltern garantiert, auch wenn sie vor der Geburt nicht berufstätig waren. Wer mehr als 30 Stunden pro Woche arbeitet, hat keinen Anspruch auf Elterngeld.

Das Elterngeld ersetzt 67 Prozent des bisherigen Nettoerwerbseinkommens des erziehenden Elternteiles bis zu einem Höchstsatz von 1.800 Euro netto. Der Mindestbetrag des Elterngeldes ist 300 Euro. (Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Das Elterngeld muss rechtzeitig schriftlich beantragt werden. Rückwirkend wird es nur für die letzten drei Lebensmonate vor Beginn des Monats geleistet, in dem der Antrag bei der Elterngeldstelle eingetroffen ist.

Im Antrag muss angegeben werden, in welchen Monaten der einzelne Antragsteller das Elterngeld beziehen möchte. Im Falle einer Inanspruchnahme der Verlängerungsoption muss auch dieses bereits bei der Antragstellung angegeben werden.

Für die Ermittlung der Höhe des Elterngeldes benötigt die Elterngeldstelle die Einkommensnachweise der relevanten Kalendermonate. Wenn der Antragsteller während des Bezugs des Elterngeldes erwerbstätig sein möchte, dann muss im Antrag, neben der Anzahl der Wochenstunden, auch die voraussichtliche Höhe des Einkommens aus dieser Erwerbstätigkeit angegeben werden.

Alle Links: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Anspruchsvoraussetzungen und Höhe der Leistung - Fragen und Antworten

Elterngeldrechner

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)

Dokumente

Die folgenden Unterlagen sollten zur Antragstellung mitgebracht werden:

  • Geburtsbescheinigung des Kindes*
  • Nachweise zum Einkommen vor der Geburt*
  • Bescheinigung der Krankenkasse über das Mutterschaftsgeld
  • Bescheinigung über den Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld
  • Bestätigung der beabsichtigten Arbeitszeit während des Elterngeldbezugs
  • Eigenerklärung der beabsichtigten Arbeitszeit


Die mit * gekennzeichneten Unterlagen müssen in jedem Fall vorgelegt werden. Ob auch die anderen Bescheinigungen und Erklärungen abgegeben werden müssen, hängt von der individuellen Situation des Antragstellers ab.

Rechtliche Grundlagen

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)

Quellverweis

Die dargestellten Inhalte stammen aus der rlpDirekt-Plattform (www.rlpdirekt.de).

Betreuungsgeld

Angaben

21.07.2015: Das Bundesverfassungsgericht hat das umstrittene Betreuungsgeld für verfassungswidrig

und damit nichtig erklärt.

 

Nach dem am 21.07.2015 verkündeten Urteil des Bundesverfassungsgerichtes sind

die gesetzlichen Bestimmungen zum Betreuungsgeld verfassungswidrig und die §§ 4a bis 4d des

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG) daher nichtig.

 

Für die Betroffenen hat das folgende Auswirkungen:

  • Bereits bewilligte Betreuungsgeldzahlungen werden zunächst geleistet.
  • Neue Anträge auf Betreuungsgeld werden seit dem 21.07.2015 nicht mehr entgegen genommen.
  • Laufende Verwaltungsverfahren zum Betreuungsgeld (noch nicht bewilligte Anträge, etc.) werden ruhend gestellt, bis durch das Bundesfimilienministerium darüber entschieden wurde, wie in diesen Fällen zu verfahren ist.

Enthalten in folgenden Kategorien

Gewährung von Kindergeld

Angaben

Zuständig ist das für Ihren Wohnort zuständige Arbeitsamt (Agentur für Arbeit).

Für die Gemeinden des Rhein-Pfalz-Kreises:

Agentur für Arbeit Landau Familienkasse Johannes-Kopp-Straße 2 76829 Landau
E-Mail: Familienkasse-Landau@arbeitsagentur.de 
Telefonisch zu erreichen (Montag - Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr): 0 18 01 - 54 63 37     (Kinder),
für persönliche Auskünfte 0 18 01 - 9 24 58 64  (Zahlung)

Persönliche Beratung:
Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag           08:00 - 18:00 Uhr

Enthalten in folgenden Kategorien

 



 
Zuständig - Elterngeld & Betreuungsgeld

Frau Theresa Schwarztrauber

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-173
Fax: 0621 5909-160
theresa.schwarztrauber­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: A 106
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen 

Aufgaben

Elterngeld, Betreuungsgeld

 

Details
Pfeil nach unten

Frau Cakir Tamgaci

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-106
Fax: 0621 5909-160
cakir.tamgaci­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: A 106
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen am Rhein 

Aufgaben

Elterngeld A - G

Details
Pfeil nach unten

Frau Sabine Völker

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-105
Fax: 0621 5909-160
sabine.voelker­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: A 105
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen am Rhein 

Aufgaben

Elterngeld H - Z

Details
Pfeil nach unten
Zuständig - Unterhaltsvorschuss

Frau Christiane Burzynski

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-140
Fax: 0621 5909-160
christiane.burzynski­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Room Nr.: B 140
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen 

Aufgaben

Vollzug des Unterhaltsvorschussgesetzes Buchstaben Kr – Pl

Details
Pfeil nach unten

Frau Martina Schenk

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-142
Fax: 0621 5909-160
martina.schenk­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: B 142
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen am Rhein 

Aufgaben

Vollzug des Unterhaltsvorschussgesetzes
Buchstaben Pm-Z

Details
Pfeil nach unten

Herr Heiko Strubel

VCard: Download VCard
Tel.: 0621 5909-141
Fax: 0621 5909-160
heiko.strubel­@kv-rpk.de
Webseite: http://www.rhein-pfalz-kreis.de
Room Nr.: B 141
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen 

Aufgaben

Vollzug des Unterhaltsvorschussgesetzes Buchstaben A – Ko

Anmerkungen

 

Details
Pfeil nach unten
Weitere finanzielle Hilfen