Die Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises

Der Sitz der Kreisverwaltung befindet sich in der Stadt Ludwigshafen, die dem Rhein-Pfalz-Kreis aber nicht angehört.


Die meisten Kreisbediensteten arbeiten im 1988 bezogenen Kreishaus am Europaplatz (Foto links). Die Verwaltungszentrale beherbergt auch Sitzungsräume für die politischen Gremien.Bild Gebäude Kreisverwaltung

Ein weiteres Dienstgebäude befindet sich in der Dörrhorststraße. Dort ist die Abteilung Gesundheit und Verbraucherschutz sowie das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt "zu Hause". Außenstellen für die Fahrzeug-Zulassung gibt es in den Verbandsgemeinde-Rathäusern von Dudenhofen und Heßheim. Die Schutzhilfe des Kreisjugendamtes hat ihre Räume in der Nähe des Bahnhofs von Limburgerhof. Der Kreiswohnungsverband (KWV), das gemeinnützige Wohnungsunternehmen des Rhein-Pfalz-Kreises und seiner Gemeinden, residiert in der Ludwigshafener Industriestraße 109.

Ebenfalls zur Kreisverwaltung zählt das Personal der Kreisbäder Maxdorf, Mutterstadt-Limburgerhof ("Aquabella"), Römerberg und Schifferstadt, des Volkshochschul-Bildungszentrums Schifferstadt sowie der kreiseigenen Schulen mit Ausnahme der Lehrkräfte.

ÜBER 500 MENSCHEN FÜR SIE AKTIV

Im Haushalt des Rhein-Pfalz-Kreises sind etwa 385 Stellen ausgewiesen; hinzu kommen rund 19 beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EbA) und rd. 10 für das regionale Jobcenter. Berücksichtigt man die hohe Zahl von Teilzeitkräften, beschäftigt der Kreis alles in allem über 500 Menschen. Dabei handelt es sich keineswegs nur um Juristen und Verwaltungskräfte im engeren Sinn, sondern beispielsweise auch um Ingenieure, Pädagogen und Ärzte verschiedener Fachrichtungen, um Lebensmittelkontrolleure oder um Schwimmeister. Darüber hinaus absolvieren zahlreiche junge Leute ihre Berufsausbildung bei der Kreisverwaltung.

Detail-Informationen aus den einzelnen Aufgabenbereichen finden Sie in unserem interaktiven ONLINE-BÜRGERBÜRO, das Ihnen auch eine unmittelbare Kontakt-Aufnahme mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern per E-Mail ermöglicht.

 
Telefonzentrale
0621 / 5909 - 0