Dienstleistungen

/ Ich möchte Angeln, wie gelange ich zu einem Angelschein?

Leistungsbeschreibung

Wer erstmals den Wunsch hegt, Fische zu fangen, muss in einer staatlichen Fischerprüfung zunächst einmal seine Eignung dafür nachweisen. Solche staatlichen Fischerprüfungen werden auch von der Kreisverwaltung organisiert und durchgeführt. Dies hat unter anderem den Schutz der Tiere vor vermeidbaren Leiden und Schmerzen zum Ziel. Die Prüfung dient aber auch dem Selbstschutz der an der Angelfischerei interessierten Bürger, damit letztere noch "unerfahrenen" Fischer sich nicht unnötig Strafverfolgungsverfahren wegen Vergehen gegen das Tierschutzgesetz bzw. ordnungsrechtlichen Maßnahmen der Behörden wegen Verstöße gegen die Bestimmungen des Landesfischereigesetzes und der Landesfischereiordnung aussetzen. Deshalb muss, wer später zur Fischerprüfung zugelassen werden möchte, erst einmal einen Lehrgang besuchen, in dem in mindestens 35 Pflichtstunden zur Vorbereitung auf die Prüfung geleistet werden müssen.