Dienstleistungen

/ Regelungen für Schwerstbehinderte

Leistungsbeschreibung

Für Schwerstbehinderte, die aufgrund dieser Behinderung nicht in der Lage sind die Fischerprüfung abzulegen, gibt es dem Sonderfischereischein. Mit dem neu eingeführten "Sonderfischereischein", welcher gleichfalls nur zur Fischereiausübung in Begleitung eines regulären Fischereischeininhabers berechtigt, wird den Bedürfnissen von Behinderten in der Natur entsprochen. Weitere Auskünfte über Antragsverfahren, erforderliche Unterlagen etc. geben die Ordnungsämter der Wohnsitzgemeinden, die auch für die Erteilung der Sonderfischereischeine zuständig sind.