Dienstleistungen

/ Neuerteilung eines Führerscheins

Zuständige Mitarbeiter

Frau Kornelia Diehl

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Für die Neuerteilung eines Führerscheins (nach Führerscheinentzug) benötigen Sie:

  • Formeller Antrag (ca. 10 Wochen vor Ablauf der vom Gericht festgesetzten Sperrfrist, jedoch nicht führer als 3 Monate vor Ablauf der Sperre)
  • Passbild (biometrisch)
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß mit gültiger Meldebestätigung
  • Gebühr: 159,40 € zzgl. 13 € Führungszeugnis
  • bei Antrag auf Klasse A, A1, B, BE, M, L oder T
    • Sehtestbescheinigung (z.B. vom anerkannten Augenoptiker) oder Zeugnis oder Gutachten eines Augenarztes
    • Nachweis über Ausbildungskurs "Erste Hilfe"
  • bei Antrag auf Klasse C, C1, CE, C1E, D, D1, DE oder D1E
  • Gutachten eines Augenarztes nach Anlage 6 FeV
  • ärztliches Gutachten nach Anlage 5 FeV
  • Nachweis über Ausbildungskurs "Erste Hilfe"
  • Nachweis über Grundqualifikation für Busfahrer, wenn Klasse D, DE oder D1E gewerblich genutzt wird.
  • testpsychologisches Gutachten ab dem 50. Lebensjahr (bei D, D1, DE oder D1E)

In bestimmten Fällen kann ein medizinisch-psychologisches Gutachten erforderlich werden.