Dienstleistungen

/ Umtausch des Führerscheins in einen EU-Kartenführerschein

Zuständige Mitarbeiter

Frau Andrea Brocker

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Den Antrag für den Umtausch der bisherigen Führerscheine in einen EU-Kartenführerschein können Sie bei der Führerscheinstelle der Kreisverwaltung oder bei Ihrer Stadt-, Gemeinde- bzw. Verbandsgemeindeverwaltung stellen. Hierfür benötigen Sie:


  • formeller Antrag
  • Passbild (biometrisch)
  • bisheriger Führerschein
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepaß mit gültiger Meldebestätigung
  • Gebühr: 24,00 €

Das Formular für den formellen Antrag können Sie sich hier zum Druck herunterladen

Die Bearbeitungszeit hierfür beträgt 6-8 Wochen.

Wichtiger Hinweis für Inhaber der Fahrerlaubnis der bisherigen Klasse 2:

Bei der Umschreibung der früheren Fahrerlaubnis der Klasse 2 ist ab Vollendung des 50. Lebensjahres auch 

  • ein augenärztliches Gutachten sowie
  • ein Eignungsnachweis (ärztliche und/oder testpsychologische Untersuchung) nachzuweisen.
  • Gebühr: 42,60 €

Wer vor dem 31.12.1998 die Fahrerlaubnis Klasse 2 erworben hat, muss spätestens 8 Wochen vor Erreichen seines 50. Lebensjahres einen Antrag auf Verlängerung stellen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Führerscheinstelle der Kreisverwaltung gerne zur Verfügung.

Welche Gebühren fallen an?

24,00 €;

Rechtsgrundlage

Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)


Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)