Musikschule erfolgreich bei Regionalwettbewerb – Preisträgerkonzert in Limburgerhof

Im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Vorderpfalz 2020 haben 29 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Rhein-Pfalz-Kreis sehr erfolgreich teilgenommen. Bei einem Preisträgerkonzert am Sonntag, 09. Februar 2020 in der Kulturkapelle in Limburgerhof, präsentierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Beiträgen aus ihrem Wettbewerbsprogramm.

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ ist jedes Jahr die erste Stufe im bundesweiten Wettbewerb der besten Nachwuchsmusikerinnen und –musiker in Deutschland. Die Teilnahme erfolgte in den Wettbewerbskategorien für Streicherensembles für gleiche und gemischte Instrumente, Ensemblewertung der Holz-Blechbläser, Einzelwertung in den Kategorien Klavier, Gesang und Drum Set Pop. Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Rhein-Pfalz-Kreis konnten sich 19 erste Preise, 6 zweite Preise und 4 dritte Preise sichern. 11 davon werden sich beim Landeswettbewerb in Mainz mit den besten Jungmusikerinnen und Jungmusikern aus dem ganzen Land messen.

Kreisbeigeordneter Manfred Gräf gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern: „Die Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler der Musikschule beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ sind wieder in den vordersten Rängen zu finden. Das ist ein sehr erfreuliches Resultat! Wir sind stets bestrebt, die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung in der Musikschule zu erhalten und zu erweitern. Ich möchte daher den Lehrerinnen und Lehrern der Kinder und Jugendlichen herzlich für ihr Engagement und die Betreuung danken. Den Musikerinnen und Musikern gratuliere ich ganz herzlich zu dieser Leistung und wünsche den Teilnehmern am Landeswettbewerb viel Erfolg bei der nächsten Stufe des Wettbewerbs.“ Elke Rottmüller, Vorsitzende des Fördervereins und Manfred Gräf verteilten vom Förderverein gesponserte Geschenke an alle Teilnehmenden.

Diese Webseite verwendet Cookies!