/ Pflegekinderdienst

Leistungsbeschreibung

Spezielle Hinweise für - Rhein-Pfalz-Kreis

Verschiedene Lebensumstände können es erforderlich machen, dass Kinder und Jugendliche nicht in der eigenen Familie leben können. Vollzeitpflege bedeutet, dass Minderjährige - zeitlich befristet oder auf Dauer - in einer Pflegefamilie aufwachsen. Die Pflegefamilie vermittelt dem Kind die Geborgenheit, die es für seine gesunde Entwicklung benötigt, solange die Herkunftsfamilie dies nicht tun kann. Pflegefamilien können Kindern die Chance bieten bessere Entwicklungs- und Lebensbedingungen zu erhalten, als dies in der Herkunftsfamilie möglich erscheint. Die Zusammenarbeit zwischen der Herkunftsfamilie und der Pflegefamilie ist hierbei besonders wichtig.

Bei der Vollzeitpflege unterscheiden wir in Dauerpflege, d. h. einem zeitlichen unbefristeten Pflegeverhältnis, bei dem eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie nicht mehr möglich ist und der Bereitschaftspflege, einem zeitlich befristeten Pflegeverhältnis auf Grund akuter Not- und Krisensituationen in der Herkunftsfamilie.

Der Pflegekinderdienst prüft und vermittelt die geeigneten Pflegefamilien für das Kind. Sowohl die Pflegeeltern als auch die leiblichen Eltern werden während der Zeit des Pflegeverhältnisses beraten und unterstützt.

Wir benötigen immer wieder engagierte Ehepaare und Familien, die bereit sind, Pflegekinder bei sich aufzunehmen.

Auf Grund der Ausgliederung des Pflegekinderdienstes wenden Sie sich bitte direkt an:

Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen
Kärtnerstraße 21 a
67065 Ludwigshafen
Tel.: 06 21 / 5 04 39 51

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Zuständig
  • Askenazi, Sabine
  • Bitsch, Theresia
  • Heberger, Anna
  • Lehmann-Westermann, Ute
  • Leitner, Linda
  • Lexis, Barbara
  • Özkan, Latife
  • Spindler, Dirk
  • Stanger, Tim
Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfen