Klimaschutzkonzept

Der Rhein-Pfalz-Kreis hat im Rahmen der kommunalen Klimaschutzinitiative die Förderung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für den Rhein-Pfalz-Kreis beim Bund beantragt.

Voraussetzung war ein Beschluss des Kreisausschusses vom 28.01.2013, der die Beantragung der Fördermittel in Höhe von 65 % der Gesamtkosten ermöglichte. Das Klimaschutzkonzept dient als strategische Entscheidungs- und Planungshilfe in Bezug auf Energieeffizienz und Klimaschutz für die nächsten 10 – 15 Jahre.

Das Integrierte Klimaschutzkonzept wurde Im Juli 2015 fertiggestellt. Hierbei wurden technische und wirtschaftliche CO2-Minderungspotenziale sowie die damit verbundenen Maßnahmen aufgezeigt, wobei die vorhandenen Initiativen der Gemeinden des Rhein-Pfalz-Kreises mit einbezogen wurden. Für die Umsetzung beider Konzepte wurde im Mai 2017 eigens die Stelle eines Klimaschutzmanagements geschaffen. Diese Stelle wird, wie die Aufstellung des Klimaschutzkonzeptes, zu 65 % vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert und ist auf drei Jahre ausgelegt, mit der Möglichkeit einer Verlängerung um weitere zwei Jahre.

Neben dem Integrierten Klimaschutzkonzept wurde ein Klimaschutzteilkonzept "Kreiseigene Liegenschaften" erarbeitet, das den energetischen Zustand der kreiseigenen Gebäude abbildet und einen Fahrplan für entsprechende Sanierungsmaßnahmen in den kommenden Jahren aufzeigt.

Den Abschlussbericht des Integrierten Klimaschutzkonzeptes können Sie HIER downloaden.

Hinweis auf Förderung durch das Bundesministerium

Frau Elke Bröckel

Pfeil nach unten