Wer berät?

/ Die Umweltberatung stellt sich vor

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Aufgaben der Umweltberatung:
Die "Allgemeine Umweltberatung", 1992 als eigenes Referat in der Kreisverwaltung eingerichtet, wurde 1995 in das Referat "Landespflege und Naturschutz" integriert. Heute heist das Referat 81 "Umweltschutz, Landespflege, Energieeffizienz".
Die Aufgaben liegen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und Umweltberatung. Allerdings hat sich der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit seit 1995 verstärkt auf landespflegerische Bereiche und Natur- und Artenschutzmaßnahmen verlagert. So wird vom Umweltberater insbesondere die Biotopverbundplanung koordiniert, weiterentwickelt und umgesetzt. Eine Datenbank für die Grundstücksverwaltung wurde eingerichtet und wird ständig weiterbetreut. Zudem ist eine Fotodokumentation über Naturschutzgebiete, Naturdenkmale und über die Entwicklung der Kreisgrundstücke im Aufbau. Der Umweltberater ist auch Ansprechpartner für Agenda 21-Aktivitäten im Rhein-Pfalz-Kreis. Außerdem stellt er bei Bedarf den Umweltbericht zusammen. Der letzte Umweltschutzbericht des Kreises stammt aus dem Jahre 2004.

Seit Frühjahr 2012 ist als weiterer Bestandteil der Umweltberatung der Bereich Energieeffizienz hinzugekommen.

 

Service:
Umwelttelefon:
Die Umweltberatung steht Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie Umweltauskünfte benötigen und selbst mal nicht mehr weiter wissen. Oder sie vermittelt ihnen kompetente Ansprechpartner.
Fachberatungen:
Fachberatungen werden u.a. für Kindergärten (z.B. Giftpflanzen) sowie Gemeinden und Vereine (z.B. Einsatz chemischer Mittel) angeboten. Neu sind Beratungen zur Energieeffiziez.

Informationsmaterial:
Die "Gehölzbroschüre", 1993 und 1997 mit je 5000 Exemplaren erschienen. Die Broschüre "Naturschutzgebiete im Rhein-Pfalz-Kreis" wurde Ende 1994 fertiggestellt. Beide Schriften sind vergriffen. Die Gehölzbroschüre kann hier als PDF-Dateien heruntergeladen werden:
Gehölzbroschüre ( 714 KB )
Für Veranstaltungen wie z.B das "Auftriebsfest" im Bruch gibt es Informationsmaterial. So stehen auch Poster von Tagfaltern und Amphibien zur Verfügung.

In loser Folge erscheinen außerdem Umweltinfos des Kreises, welche die unterschiedlichsten Umweltthemen behandeln. Sie werden nun auch als Download zur Verfügung gestellt.

Informationen Dritte:
In begrenztem Umfang stehen auch Informationsmaterialien von anderen Behörden und Verlegern zur Verfügung. Insbesondere im Rahmen von Informationsveranstaltungen können solche Schriften bereitgestellt werden. Außerdem werden Informationsmaterialien (z.B. Internetrecherche) zu verschiedensten Umweltthemen beschafft und den Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen zur Verfügung gestellt.
Umweltbildung:
Angeboten werden insbesondere Vorträge zu Themen rund um den Naturschutz (aber auch Themen zum Umweltschutz und Energieeffizienz können vereinbart werden). Ebenso werden Führungen durch Naturschutzgebiete für Schulklassen, Vereine und Gruppen angeboten. Weiterhin sind Umwelt- und Naturerkundungen sowie Exkursionen auch schon für Kindergartengruppen möglich. Außerdem wird auch Unterstützung im Projektunterricht in Schulen angeboten.

 

Zuständig

Frau Jutta Baumann

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: C 417
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen am Rhein 

Aufgaben

Untere Landespflegebehörde
Eingriffsregelung in den Naturhaushalt

VCard - QR Code
Details
Pfeil nach unten

Herr Siegfried Filus

VCard: Download VCard

Postadresse

Gebäude: Kreishaus
Room Nr.: C 406
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen am Rhein 

Aufgaben

Umweltberatung
Umsetzung der Biotopverbundplanung
Artenschutzmaßnahmen
Erstellung des Umweltberichts
Agenda 21

VCard - QR Code
Details
Pfeil nach unten