„Wärmewende, mein Haus zieht sich warm an“ Preisverleihung im Kreishaus!

Irmgart Schladt aus Maxdorf ist die stolze Preisträgerin des Gewinnspiels der Kampagne „Wärmewende, mein Haus zieht sich warm an!“

Im Kreishaus des Rhein-Pfalz-Kreises wurde ihr am Montag, 18. Februar 2019, von dem Klimaschutzmanager des Rhein-Pfalz-Kreises, Sebastian Felixberger und Sabine Hörrmann, Pfalzwerke AG, der erste Preis überreicht. Frau Schladt wurden die gesamten Kosten für ihren Heizungspumpentausch in Höhe von 395 Euro erstattet.

Die Kampagne „Wärmewende, mein Haus zieht sich warm an!“ bietet aktuell den Bürgern und Bürgerinnen im Rhein-Pfalz-Kreis Informationen, Tipps und Anregungen zu unterschiedlichen Sanierungsthemen im Eigenheim. Derzeit wird über den hydraulischen Abgleich des Heizungssystems informiert. Was genau sich dahinter verbirgt und was es dem einzelnen Haushalt bringt, erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger auf www.mein-haus-zieht-sich-warm-an.de.

Alle Maßnahmen, über die in der Kampagne informiert werden, sind staatlich gefördert! Beim hydraulischen Abgleich des Heizungssystems werden 30% der Nettoinvestitionskosten vom Staat übernommen. Zusätzlich haben Interessierte die Möglichkeit, während der Laufzeit der Kampagne an dem Gewinnspielen teilzunehmen. Wie Frau Schladt können auch andere Bürgerinnen und Bürger die Installateurskosten für den hydraulischen Abgleich des Heizungssystems gewinnen. Einfach die staatliche Förderung in Anspruch nehmen und die Bestätigung zusammen mit der Installateursrechnung an den Landkreis mit dem Stichwort „Gewinnspiel Hydraulischer Abgleich“ schicken.

Weitere Informationen bei Sebastian Felixberger, Klimaschutzmanager des Rhein-Pfalz-Kreises  unter 0621 5909 4050 oder .