„Willkommen im Rhein-Pfalz-Kreis“ 48 neue Kreisbürgerinnen und Kreisbürger

Landrat Clemens Körner hat kurz vor der Sommerpause 48 neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern bei einer Feierstunde im Kreishaus die Einbürgerungsurkunden überreicht.

Die Altersspanne der Menschen, die aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern stammen, reicht von 15 bis 79 Jahren.

Der Landrat beglückwünschte die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger zu ihrer Entscheidung und ermutigte sie, die mit der Einbürgerung verbundenen Möglichkeiten, wie beispielsweise das Wahlrecht, auch zu nutzen.

„Durch Ihre neuen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gemeinde und unseren Landkreis mitzugestalten. Nutzen Sie diese Möglichkeit und bringen Sie sich in die Gemeinschaft ein, seien Sie ein Teil dieser schönen Heimat. Unser Kreis braucht Menschen, die sich einbringen“, betonte Landrat Körner. Erlernen der deutschen Sprache sei eine wesentliche und wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration, appellierte er.

Während der Verleihung der Einbürgerungsurkunde bekannten sich die neuen deutschen Staatsbürgerinnen und –bürger zum Grundgesetz und damit zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Neben ihrer Urkunde erhielten alle Persönlichkeiten eine Ausgabe des Grundgesetzes und ein kleines Willkommensgeschenk des Kreises. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Musikschulleiter Christoph Utz und Hildtrud Wies.

Zuständig