Airbrush-Camp in Maxdorf

Zwei Wochen vor dem „Lockdown-smart“ konnte das Airbrush-Camp 2020 am 22. Oktober 2020 doch noch stattfinden.

Die von Chili-Air, Maxdorf, und dem Kulturbüro des Rhein-Pfalz-Kreises initiierte Weiterbildung für Brusher wurde schon von Mai auf den Oktober verlegt und musste auf zwei Künstler und Szenegrößen aus Kolumbien (Rafa Fonseca) und den Niederlanden (Eric Velthuis) wegen Corona-bedingten Einreisebedingungen, verzichten. Studenten aus Russland, Griechenland, Portugal und der Schweiz durften nicht einreisen.

Aber mit Marina Wuggonig aus Kärnten, Marcus Eisenhuth aus Berlin, Thomas Olszyck aus Schweinfurt und Andras Barthory aus Speyer konnten 32 Brusherinnen und Brusher aus ganz Deutschland geschult werden. An vier Tagen wurden vier Klassen von vier Künstlern in vier verschiedenen Techniken unterrichtet. Ein einmaliges Konzept, das von den Organisatoren entwickelt wurde und jetzt das 5. Mal stattfand. Norbert Klug von chili- air konnte dem zuständigen Beigeordneten Manfred Gräf im Maxdorfer Carl-Bosch-Haus stolz verkünden, „dass das Camp weltweit die einzige Weiterbildung im Bereich Airbrush in diesem Jahr ist.“

Das Camp wurde unterstützt von der Sparkasse Vorderpfalz, der Ortsgemeinde Maxdorf und dem Farbenhersteller Createx.

 

Diese Webseite verwendet Cookies!