Endgültiges Ergebnis der Europawahl 2019 im Rhein-Pfalz-Kreis offiziell festgestellt

Der Wahlausschuss des Rhein-Pfalz-Kreises hat in seiner Sitzung vom 04. Juni 2019 das Ergebnis der Europawahl 2019 offiziell festgestellt. Unter dem Vorsitz von Landrat Clemens Körner hatte der Wahlausschuss bei der Überprüfung der Ergebnisse keine Beanstandungen zu verzeichnen.

Dem Kreiswahlausschuss lagen die Niederschriften der Wahlvorstände für insgesamt 168 Wahlbezirke im Rhein-Pfalz-Kreis vor. Bei der Europawahl hatten insgesamt 117.009 Wahlberechtigte die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben. Davon haben 80.643 Wählerinnen und Wähler 79.501 gültige Stimmen abgegeben.

Die abgegebenen Stimmen für das Europaparlament verteilen sich folgendermaßen:

CDU: 24.852 Stimmen (31,3 %),

SPD: 16.039 Stimmen (20,2 %),

Bündnis 90/Die Grünen: 13.142 Stimmen (16,5 %),

Alternative für Deutschland (AfD): 9.531 Stimmen (12 %),

FDP: 4.847 Stimmen (6,1 %),

FWG: 2.165 Stimmen ((2,7 %),

Die Linke: 1.896 Stimmen (2,4 %),

Die PARTEI: 1.405 Stimmen (1,8 %),

Tierschutzpartei: 1.210 Stimmen (1,5 %).


Alle weiteren angetretenen Parteien lagen unter 1.000 Stimmen.