Hund Spike sucht neues Zuhause

Das Veterinäramt des Rhein-Pfalz-Kreises muss leider immer wieder Tiere aus ihren bisherigen Lebensverhältnissen herausnehmen, weil sie nicht die notwendige Pflege und Fürsorge erhalten.

So wurde der 12 Jahre alte Mischlingsrüde „Spike“ seinem bisherigen Halter weggenommen, weil er stark vernachlässigt in einem Zwinger ohne Futter gehalten wurde und bis auf die Knochen abgemagert war. Innerhalb kürzester Zeit hat er im Tierheim 8 kg zugenommen und hat sich zu einem fitten, fröhlichen und liebebedürftigen Hund entwickelt.

Die Kreisverwaltung sucht für Spike nun einen neuen Besitzer. Spike merkt man sein Alter nicht an, aber es wäre sinnvoll, wenn er in seinem neuen Zuhause keine Treppen laufen müsste. Spike hat noch viel Freude am Leben, hat den Umgang mit anderen Hunden wieder gelernt und würde sich über eine liebevolle neue (katzenfreie) Heimat, gerne auch mit anderen Hunden, freuen.

Interessenten können sich telefonisch unter 0621/5909-765 an Amtstierärztin Tanja Nötzel-Bauer wenden.

Zuständig