Studienreise - 100 Jahre Bauhaus

3-tägige Studienreise zu den Orten der Bauhausgeschichte

Die Kreisvolkshochschule bietet in der Zeit von 17. bis 19. September 2019 eine 3-tägige Studienreise zu den Orten der Bauhausgeschichte nach Weimar und Dessau an.

Hintergrund der Reise ist, dass sich im diesem Jahr 2019 die Gründung der weltbekannten Bauhaus-Hochschule für Gestaltung zum 100. Mal jährt. 1919 in Weimar von Walter Gropius gegründet, zog das Bauhaus 1925 nach Dessau und 1932 schließlich nach Berlin. Herausragende Künstler, Architekten und Gestalter schlossen sich zusammen, um aus der Verbindung von Handwerk, Kunst und Technik eine moderne Lebenswelt zu gestalten. Unter dem Druck der Nationalsozialisten musste die Hochschule 1933 schließen. Trotz des nur 14-jährigen Bestehens der Hochschule sind die vielfältigen Einflüsse des Bauhauses bis in die Gegenwart spürbar. Der Bauhaustil löste die Architektur der vergangenen Jahrhunderte ab und gilt heute weltweit noch als Vorbild für modernes und geradliniges Bauen.

Am 17. September 2019 geht die Reise ab Ludwigshafen mit dem Fernreisebus nach Weimar los. Am Nachmittag findet ein geführter Stadtrundgang zum Thema Bauhaus in Weimar entlang ausgewählter Bauwerke der Moderne statt. Die wichtigsten Stationen sind die heutige Bauhaus-Universität mit Gropiuszimmer, das Tempelherrenhaus, das Haus am Horn sowie das Denkmal für die Märzgefallenen und die Gedenktafel für die Weimarer Verfassung 1919. Im Anschluss daran besuchen die Teilnehmenden das neue Bauhaus Museum. Am zweiten Tag wird Dessau, das die meisten Spuren der Bauhausbewegung aufweist, besucht. Besichtigt wird das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser. Am Nachmittag wird durch die Wörlitzer Parkanlagen, die zu den größten deutschen Landschaftsparks nach englischem Vorbild zählt, geführt.

Am letzten Tag führt die Fahrt in die Otto Dix Stadt nach Gera, in die Villa Schulenburg, die heute ein Privatmuseum mit einer weltweit anerkannten Sammlung von Buchgestaltungen, originalen Möbeln, Architekturentwürfen, Stoffmustern sowie Veröffentlichungen des Architekten van de Veldes beherbergt. Der Reisepreis beträgt pro Person im Doppelzimmer 503,00 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 56,00 Euro. Im Reisepreis sind Übernachtungen mit Frühstück, Fahrt mit einem Reisebus und alle Eintrittsgelder enthalten.

Nähere Einzelheiten, Informationen und Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule, Martha Ackermann-Schneider, unter 0621 5909 3421, oder unter www.vhs-rpk.de. Anmeldeschluss ist am 02. August 2019.