aus dem kreisVeterinäramt

Mehrere Hähne suchen ein neues Zuhause

Leider muss das Veterinäramt des Rhein-Pfalz-Kreises immer wieder Tiere aus ihren bisherigen Lebensverhältnissen herausnehmen, weil sie nicht die notwendige Pflege und Fürsorge erhalten. So wurden die rund 20 Hähne ihrem bisherigen Halter weggenommen, weil sie stark vernachlässigt und unter schlimmen Bedingungen gehalten wurden.

Die Hähne sind einzeln oder –soweit verträglich – auch zusammen zu vermitteln. Sie sind gewohnt, mit weiterem Geflügel gehalten zu werden. Das Kreisveterinäramt würde sich freuen, wenn die Hähne ein schönes Plätzchen finden würden, auf dem sie den Rest ihres Lebens verbringen dürfen und die Fürsorge erhalten, die ihnen zusteht. Vielleicht würden sich gehaltene Hennen über männliche Gesellschaft freuen?

Interessenten können sich gerne an Johanna Papin vom Veterinäramt des Rhein-Pfalz-Kreises unter 0621 5909 7540 oder unter wenden.