Vhs-Programm unter freiem Himmel

Wenn überhaupt, kann die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises wegen der aktuellen Schutzbestimmungen bis auf weiteres nur noch eingeschränkt auf die bislang von ihr genutzten Räume zurückgreifen.

Deshalb hat sie bis zum Ende der Sommerferien fast alle „Indoor“-Kurse erst einmal abgebrochen oder abgesagt. In der Zwischenzeit sollen nun die verbleibenden Kapazitäten geklärt werden und anschließend sind voraussichtlich mehrere Hundert Kurse an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen.
Besonders schwierig umzusetzen sind die Auflagen ausgerechnet im größten Fachbereich „Gesundheit und Ernährung“. Aber in den letzten Wochen hat die Kreisvolkshochschule zumindest ein Notprogramm mit Angeboten unter freiem Himmel auf die Beine gestellt. Zur Auswahl stehen bereits über 70 Veranstaltungen, die vermitteln sollen, wie sich der Körper nach einer Zwangspause wieder schonend in Schwung bringen lässt und die Seele gepflegt werden kann. Manche davon finden auch während der Sommerferien statt, weitere sind in Vorbereitung. Örtliche Schwerpunkte liegen derzeit in Mutterstadt, Römerberg, Otterstadt, Waldsee und Schifferstadt.
Wer sich für eine Teilnahme interessiert, sollte unter www.vhs-rpk.de auf die Suche gehen oder bei den örtlichen Verwaltungen nachfragen. Weil einzelne Termine möglichweise wetterbedingt ausfallen müssen, errechnet die Volkshochschule die endgültigen Gebühren ausnahmsweise erst nach Abschluss des jeweiligen Kurses. Damit will sie Erstattungen vermeiden, denn normal muss schon nach dem ersten Termin gezahlt werden. Wer an einem der zahlreichen abgebrochenen Kurs teilgenommen hat, bekommt die Gebühr übrigens demnächst anteilig zurück.