Einbürgerung

50 neue deutsche Staatsbürger im Rhein-Pfalz-Kreis

Am 15. Mai 2017 bekamen 50 Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Pfalz-Kreises von Landrat Clemens Körner ihre Einbürgerungsurkunde verliehen und erhalten somit die deutsche Staatsbürgerschaft.

18 Kinder, 10 Jugendliche und 22 Erwachsene sind während des Festaktes eingebürgert worden. Die Altersspanne reicht dabei von 3 bis 63 Jahre. Rund ein Viertel der Neubürger lebt bereits seit der Geburt in Deutschland, was bei einer Person bereits 51 Jahre sind. „Es freut mich, dass Sie den Weg der Einbürgerung gegangen sind. Als deutsche Staatsbürger erlangen sie nun sowohl das aktive als auch das passive Wahlrecht für die deutschen Parlamente wie den Land- und den Bundestag. Unsere Gesellschaft und auch der Rhein-Pfalz-Kreis leben vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Der Rhein-Pfalz-Kreis ist ein lebendiger Landkreis. Nutzen Sie daher die vielen Angebote, aber bringen Sie sich auch ehrenamtlich ein. Unsere Gesellschaft braucht ehrenamtliches Engagement in Vereinen, Parteien und Organisationen“, so Landrat Clemens Körner.

Während der Verleihung der Einbürgerungsurkunde bekannten sich die neuen deutschen Staatsbürger zum Grundgesetz und damit zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. 33 Personen behielten ihre alte Staatsbürgerschaft bei und besitzen nun zwei Staatsbürgerschaften. Zehn Personen legten ihre alte Staatsbürgerschaft ab. Neben der Einbürgerungsurkunde erhielten die neuen deutschen Staatsbürger eine gedruckte Version des Grundgesetzes. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Musikschulleiter Christoph Utz.

Diese Webseite verwendet Cookies!