Gruppenbild

Einbürgerungsurkunden verliehen

Am 14. Februar 2017 hat Landrat Clemens Körner 43 Personen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis ihre Einbürgerungsurkunde verliehen. Sie werden damit zu deutschen Staatsbürgern und können einen deutschen Ausweis beantragen.

Landrat Clemens Körner gratulierte allen für ihre Entscheidung zur deutschen Staatsbürgerschaft. „Mit der Einbürgerungsurkunde werden Sie deutsche Bürgerinnen und Bürger. Unser Staat lebt von der Demokratie. Die aktuelle weltpolitische Situation hält uns vor Augen, wie wichtig es ist, die Demokratie zu sichern. Dies können wir nur, wenn wir auch unsere demokratischen Rechte, für die viele Menschen in der Geschichte hart gekämpft haben, nutzen und uns beispielsweise an Wahlen beteiligen. Deshalb ermutige ich Sie, sich aktiv an der Gesellschaft zu beteiligen und in die Gemeinschaft einzubringen“, sagte der Landrat.

36 Erwachsene, zwei Jugendliche und sechs Kinder wurden bei der anschließenden Verleihung der Urkunden eingebürgert. Die älteste Person ist 66 Jahre alt, die jüngste 1 Jahr. Viele der Eingebürgerten leben schon lange in Deutschland und dem Rhein-Pfalz-Kreis, eine Person seit mittlerweile 48 Jahren. Elf Personen gaben ihre bisherige Staatsangehörigkeit auf, 31 Personen behalten ihre alte Staatsbürgerschaft weiterhin, was für Bürger eines Staates der Europäischen Union zulässig ist. Erstmals stammten die meisten Eingebürgerten aus Großbritannien, daneben kamen sie aus 18 weiteren Staaten. Als bleibende Erinnerung erhielten die Eingebürgerten neben der Urkunde eine Ausfertigung des Grundgesetzes und als besonderes Geschenk einen USB-Stick des Rhein-Pfalz-Kreises mit aktuellen Filmen über den Landkreis. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde vom Leiter der Musikschule Christoph Utz.

Diese Webseite verwendet Cookies!