Online-Services

Online-Services des EBA

Hier finden Sie unsere digitalen Angebote, um papierlos mit uns in Kontakt treten zu können und selbstständig Termine zu vereinbaren.


Bestellung eines Abfuhrtermins:

  • Terminbestellung Sperrmüllabfuhr

    Hier können Sie sich zur kostenlosen Sperrmüllabholung anmelden. Sie benötigen dafür Ihre Objektnummer, die sich auf Ihrem Gebührenbescheid befindet. Falls Sie diesen nicht zur Hand haben, erfahren Sie Ihre Objektnummer bei Ihrem Vermieter.

    Hinweis:
    Für Großwohnanlagen gelten festgelegte Sperrmülltermine. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Hausverwaltung oder rufen Sie uns unter 0621 / 5909 - 5555 an.

    Nähere Informationen zum Sperrabfall im Rhein-Pfalz-Kreis finden Sie auf unserer Infoseite zur Sperrmüllabfuhr

  • Terminbestellung Kühlgeräteabholung

    Hier können Sie sich zur kostenlosen Abholung von Kühlgeräten, Klimageräten und Ölradiatoren anmelden. Sie benötigen dafür Ihre Objektnummer, die sich auf Ihrem Gebührenbescheid befindet. Falls Sie diesen nicht zur Hand haben, erfahren Sie Ihre Objektnummer bei Ihrem Vermieter.

    Nähe Informationen zur Entsorgung von Elektroaltgeräten, zur Rücknahmepflicht der Händler und zur Möglichkeit der Selbstanlieferung von Kühlgeräten im Rhein-Pfalz-Kreis finden Sie auf unserer Infoseite über Elektrogeräte


Meldeformulare:

Jedes Wohn- bzw. Gewerbeobjekt im Rhein-Pfalz-Kreis ist grundsätzlich durch die Nutzung von Abfallbehältern an die öffentliche Abfallentsorgung anzuschließen. Damit wir Ihnen bei Zuzug bzw. Umzug die entsprechenden Abfallbehälter zuteilen können, füllen Sie bitte unser untenstehendes An- bzw. Ummeldeformular vollständig aus. Die bloße ordnungspolizeiliche An- , Um- bzw. Abmeldung beim Einwohnermeldeamt genügt nicht.

Wünschen Sie lieber ein Papier-Formular (pdf) für den Postversand, so klicken Sie bitte auf Druckversion (pdf).

Bitte beachten:
Abhängig von der Haushaltsgröße (Personenanzahl) hat jeder Haushalt ein in der Satzung festgelegtes Mindest-Behältervolumen vorzuhalten ("Mindestvorhaltevolumen"). Sich daraus ergebende Standard-Behälterkombinationen können über die nachfolgende Tabelle ermittelt werden.
Hiervon abweichende größere Behälter können jederzeit gewählt werden, kleinere Behälter jedoch nur dann, wenn das Gesamtvolumen beider Behälter das vorgegebene Mindestvorhaltevolumen nicht unterschreitet.

  • Meldeformular (Zuzug in den Landkreis oder Umzug innerhalb des Kreises)

    Meldeformular für Privathaushalte

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus (Pflichtfelder sind mit * markiert) und bestätigen Sie mit "Absenden".

    Es handelt sich um einen:

    A) IN DEN HAUSHALT EINZIEHENDE PERSONEN

    Weitere Personen (falls vorhanden):


    B) NEUE ANSCHRIFT (künftiger Wohnsitz)


    C) ALTE ANSCHRIFT (bisheriger Wohnsitz)


    D) PERSONEN, DIE BEREITS IM O.G. HAUSHALT WOHNEN (nur auszufüllen bei Einzug in einen Bereits bestehenden Haushalt)


    Person(en)


    G) ANGABEN ZUM WOHNUNGS- BZW. GRUNDSTÜCKSEIGENTÜMER DES KÜNFTIGEN WOHNSITZES


    H) BEHÄLTERAUSWAHL

    Die gebührenpflichtigen Behälter sind in Abstimmung mit dem Eigentümer/Vermieter auszuwählen! 
    WICHTIG: Die Behältermindestgröße (laut Tabelle, s.o.) muss mit den gewählten Behältern erreicht bzw. überschritten werden.

    Liter
    Liter

    I) ALTPAPIERTONNE

    J) OPTIONAL: ÜBERNAHME VON BEHÄLTERN AM KÜNFTIGEN WOHNSITZ

    WICHTIG: Dies ist nur dann möglich, wenn mit den Behältern die Behältermindestgröße (laut Tabelle, s.o.) erreicht bzw. überschritten wird.

    J) OPTIONAL: MITNAHME ODER ÜBERNAHME VON BEHÄLTERN

    WICHTIG: Dies ist nur dann möglich, wenn mit den Behältern die Behältermindestgröße (laut Tabelle, s.o.) erreicht bzw. überschritten wird.



    Mit Stern * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.

  • Abmeldeformular (Verzug aus dem Landkreis)

    Abmeldeformular für Privathaushalte

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus (Pflichtfelder sind mit * markiert) und bestätigen Sie mit "Absenden".

    A) AUS DEM HAUSHALT VERZIEHENDE PERSONEN

    Weitere Personen (falls vorhanden)


    B) ALTE ANSCHRIFT (abzumeldender Wohnsitz)


    C) NEUE ANSCHRIFT (künftiger Wohnsitz)


    D) PERSONEN, DIE NACH AUSZUG DER UNTER A) ANGEGEBENEN PERSONEN IM O.G. HAUSHALT VERBLEIBEN


    Person(en)


    G) ANGABEN ZUM WOHNUNGS- BZW. GRUNDSTÜCKSEIGENTÜMER DES BISHERIGEN WOHNSITZES


    H) VERBLEIB DER ALTPAPIERTONNE

    Die kostenlose Altpapiertonne verbleibt standardmäßig auf dem Wohngrundstück.



    Mit Stern * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.

  • Informationen für Gewerbetreibende

    Für die Um- und Abmeldung eines Gewerbebetriebs kontaktieren Sie uns bitte per Mail an veranlagung@ebalu.de oder postalisch. Die Formulare für Privathaushalte können nicht verwendet werden.

    Nutzen Sie für die Anmeldung unser Meldeformular für Gewerbetreibende.
    Für allgemeine Informationen zur Abfallentsorgung für Gewerbebetriebe betrachten Sie unser Infoblatt zur Gewerbeabfallentsorgung


Formulare für Behälteränderungen:

Bei den im Rhein-Pfalz-Kreis verwendeten Abfallsammelbehältern handelt es sich um zertifizierte Müllgroßbehälter (MGB) der Herstellerfirmen ESE bzw. SULO. Alle Behälter entsprechen den Vorgaben der aktuell gültigen Behälternorm für fahrbare Abfallsammelbehälter DIN EN 840-1.

Folgende Behälter werden zur Zeit angeboten:

  • Restabfallbehälter (schwarzer Korpus, schwarzer Deckel):
    Volumen: 40, 60, 80, 120, 240 und 1.100 Liter
  • Biotonnen (schwarzer Korpus, brauner Deckel):
    Volumen: 40, 60, 80, 120 und 240 Liter
  • Altpapiertonnen (schwarzer Korpus, blauer Deckel):
    Volumen: 120, 240 und 1.100 Liter

Die genauen Maße der verschiedenen Abfallbehälter finden Sie auf unserem Übersichtsblatt für Behälterabmessungen (pdf).

Bei Bedarf bieten private Dienstleister (z.B. multiwash.net) eine Behälterreinigung an.

  • Behälter-Änderungsformular für Rest- und Biotonnen

    Behälter-Änderungsformular

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus (Pflichtfelder sind mit * markiert) und bestätigen Sie mit "Absenden".

    A) ANGABEN ZUM BEHÄLTERNUTZER

    Person(en)

    B) BEHÄLTERWAHL

    Die gebührenpflichtigen Behälter sind in Abstimmung mit dem Eigentümer/Vermieter auszuwählen! 
    WICHTIG: Die Behältermindestgröße (laut Tabelle, s.o.) muss mit den gewählten Behältern erreicht bzw. überschritten werden.

    Liter
    Liter


    Mit Stern * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.

    Um eine andere Größe Ihres Abfallbehälters zu beantragen oder zusätzliche Behälter zu bestellen bzw. abzumelden, können Sie unser Online-Formular benutzen.

  • Bestellung einer Altpapiertonne

    Wollen Sie die kostenlose Altpapiertonne für Ihr Wohngrundstück bestellen, nutzen Sie gerne unser Online-Bestellformular:

    Bestellung Altpapiertonne

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus (Pflichtfelder sind mit * markiert) und bestätigen Sie mit "Absenden".

    A) ANGABEN ZUM WOHNGRUNDSTÜCK


    B) BESTELLUNG (bitte wählen)

    Bitte geben Sie die Anzahl der Behälter an (für nicht zutreffende Behälter bitte "0" eintragen):



    Mit Stern * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.


Reklamationen und Schadensmeldungen:

  • Online-Formular für die Abfuhr-Reklamation und Schadensmeldungen

    Bei Problemen mit der Abfuhr oder bei beschädigten bzw. verlorenen Abfallbehältern können Sie uns Ihr Anliegen über folgendes Online-Kontaktformular mitteilen:

    Betroffene Abfallfraktion

    Bei Rest- und Bioabfall sowie Altpapier bitte Reklamationsgrund angeben!

    Reklamationsgrund:

    Bei Beschädigung bitte genauen Schaden bzw. beschädigtes Teil angeben!


    Kontaktdaten des Reklamierenden:

    Mit Stern * gekennzeichnete Felder sind obligatorisch.


Bankeinzugsermächtigung:

Wenn Sie uns eine Bankeinzugsermächtigung für Ihre Abfallgebühren erteilen möchten, benutzen Sie bitte unseren Formular-Vordruck 'SEPA-Lastschrift'. Drucken Sie das pdf-Formular aus und senden es uns vollständig ausgefüllt mit der Post bzw. per Fax an 0621-5909-6230 zu. Ein Online-Verfahren ist hierbei leider nicht möglich, da wir Ihre Unterschrift benötigen.

SEPA-Lastschrift (pdf)


Ausnahme von der Benutzungspflicht der Biotonne

Seit 1. Januar 2015 müssen alle Privathaushalte, die Ihre Bioabfälle nicht selber verwerten, eine Biotonne nutzen. Wenn Sie keine Biotonne benötigen, weil Sie Ihre Bioabfälle selber kompostieren und die Voraussetzungen dafür auf Ihrem Wohngrundstück vorhanden sind, können Sie die Zulassung einer Ausnahme von der Benutzungspflicht der Biotonne beantragen.

Füllen Sie hierzu bitte unseren Ausnahme-Antrag (pdf) vollständig aus und senden Sie ihn uns zusammen mit den geforderten Nachweisen mit der Post bzw. als Scan per E-Mail an veranlagung@ebalu.de zu. Ein Online-Verfahren ist hierbei nicht möglich, da wir Ihre Unterschrift sowie die Unterschrift des Grundstückseigentümers benötigen.


zum Seitenanfang